Deutliche Pleite zum Abschluss

1 zu 6 beim SV Rödinghausen

 

Im letzten Spiel vor der Winterpause unterlag unsere Mannschaft in Rödinghausen deutlich. Schon in der 6. Minute gingen die Gastgeber vor 951 Zuschauern in Führung. Stefan Langemann zirkelte einen Freistoß genau in den Winkel und ließ FC Keeper Patrick Nettekoven keine Abwehrchance. Beeck stand wie gewohnt tief in der eigenen Hälfte und konnte sich aufgrund des ständigen Drucks nahezu keine offensive Aktionen erspielen. 

Überhaupt wurde Langemann an diesem Samstag zum Albtraum der Beecker Hintermannschaft. Verpasste er in der 13. Minute noch seinen zweiten Treffer, so machte er es in Minute 24. mit einem trockenen Schuss besser. Mit dem 2 zu 0 war die Partie dann im Grunde genommen auch schon gelaufen. "Wir waren 90 Minuten hoffnungslos unterlegen", musste auch Teamchef Friedel Henßen nach der Partie eingestehen. In der Nachspielzeit des ersten Durchgangs gelang Langemann per Abstauber nach einer Ecke der 3 zu 0 Halbzeitstand.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts blieb Kapitän Arian Berkigt in der Kabine. Für den Angreifer brachte Henßen mit David Azin noch einen weiteren Spieler fürs Mittelfeld. Auch das aber änderte am Spielverlauf nichts. Rödinghausen hatte Beeck jederzeit unter Kontrolle und konnte nach Belieben schalten und walten. Nachdem Sebastian Jakubiak zwei gute Möglichkeiten ungenutzt ließ (53.+55. Min.), netzte Stefan Langemann mit seinem vierten Treffer schließlich noch einmal ein.

Nachdem die Gastgeber sogar auf 6 zu 0 erhöhten, gelang dem eingewechselten Enzo Wirtz drei Minuten vor dem Ende zumindest noch der Ehrentreffer für Beeck. "Heute war der Klassenunterschied sehr deutlich. Wir haben gegen einen sehr sehr starken Gegner gespielt. Es hat mehr an der Qualität des Gegners gelegen und nicht an unserer Einstellung. Wenn Du das ganze Spiel nur hinterherlaufen musst, ist es für jeden Spieler schwer", analysierte Friedel Henßen die deutliche Pleite.

Und das war der FC in Rödinghausen :

Nettekoven - Thelen - Alex Jansen - Ajani - Karamarko - Lambertz (65. Bischoff) - Ribeiro - Wilms - Karakas - Berkigt (46. Azin) - Dagistan (65. Wirtz)

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok