FC gewinnt Bitburger Kreispokal

Mit 4 zu 0 hat der FC am Abend bei Germania Teveren gewonnen, dabei erzielten die Japanischen Neuzugänge Musashi Fujiyoshi und Sakae Iohara drei der vier Beecker Treffer.

Vor rund 400 Zuschauern ging der FC in einer einseitigen Partie nach einer knappen halben Stunde in Führung Fujiyoshi traf im Anschluss an eine Ecke. Zehn Minuten später erhöhte Shpend Hasani im zweiten Versuch gegen Teverens Torwart Simon Wagner zum 2 zu 0 Pausenstand.

Auch im zweiten Durchgang änderte sich an den Kräfteverhältnissen nichts. Beeck hatte zu jeder Zeit alles unter Kontrolle. Die Gastgeber wurden nicht ein einziges Mal gefährlich. Die einzig nennenswerte Offensivaktion der Germania resultierte aus einem Eckball, der eingewechselte Babacour Ceesay aber setzte seinen Kopfball neben den Kasten.

Nach einer knappen Stunde war das Spiel bereits entschieden. Sakae Iohara profitierte von einer tollen Vorarbeit Thomas Lambertz und schoss aus spitzem Winkel zum 3 zu 0 ein. In der Schlussphase ließ Iohara noch den vierten Treffer folgen.

Das war der FC am Abend in Teveren :

Aretz - Leersmacher - Wilms - Hühne (46. Iohara) - Post - Geiser - Drevina - Lukic - Lambertz (70. Blättler) - Fujiyoshi - Hasani

Noch im Kader : Zabel - Passage und Müller

Tore :
0 - 1 Musashi Fujiyoshi (27.)
0 - 2 Shpend Hasani (38.)

0 - 3 Sakae Iohara (57.)
0 - 4 Sakae Iohara (78.)

Schiedsrichter : Moritz Daßen (Heinsberg) - Assistenten : Raimund Hensen und Dennis Josef Schmitz

Zuschauer : 400 im Heidestadion Geilenkirchen-Teveren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok