Zuhause weiter ohne Punktverlust

Der FC bleibt im eigenen Stadion das Maß der Dinge in der Mittelrheinliga. Am Samstagabend gewann man gegen FC Viktoria 08 Arnoldsweiler e.V. verdient mit 3 zu 0.

Lediglich in der Anfangsphase hatte der Tabellenvorletzte aus der Stadt Düren durch Nikolaos Chouliaras zwei Möglichkeiten. Dann aber bekam Beeck den Gegner besser in den Griff und ging in der 25. Minute in Führung. Thomas Lambertz erzielte nach Doppelpass zwischen Marius Müller und Armand Drevina aus kurzer Distanz das 1 zu 0.

Shpend Hasani scheiterte mit einem Freistoß am Pfosten (30.), ehe Sebastian Wilms nach Freistoß Flanke von Hasani per Kopf den zweiten Treffer nachlegen konnte (34.).

Keine 120 Sekunden waren im zweiten Abschnitt vorüber, da machte Lambertz mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend den Sack früh für Beeck zu. Musashi Fujiyoshi und erneut Armand Drevina waren am dritten Treffer beteiligt.

Mit ein bisschen mehr Glück im Abschluss hätte Beeck durchaus noch den ein oder anderen Treffer nachlegen können. Hasani (51./83.), Lambertz (67.) und der eingewechselte Niklas Braun (89.) aber vermochten das Spielgerät nicht noch einmal zu versenken.

Mit 10 Siegen aus ebenso vielen Heimspielen, bleibt Beeck weiter eine Macht im Waldstadion. Bereits am Freitag kann diese Serie ausgebaut werden. Dann gastiert der SV Deutz in Beeck.

Das war der FC gegen Arnoldsweiler :

Zabel - Zayton - Leersmacher - Wilms - Müller - Chakroun - Drevina (79. Braun) - Fujiyoshi - Pranjes - Lambertz (68. Lukic) - Hasani

Noch im Kader : Aretz - Post - Geiser - Jankowski - Iohara und Thelen

Tore :
1 - 0 Thomas Lambertz (25.)
2 - 0 Sebastian Wilms (34.)

3 - 0 Thomas Lambertz (47.)

Schiedsrichter : Peter Bonczek (Bonn) - Assistenten : Stefan Zink und Maurice Stubenrauch

Zuschauer : 264 im Beecker Waldstadion

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok