Union Schafhausen gewinnt Kreispokal

Durch einen Treffer von Tarik Handzic nach einer guten Viertelstunde hat der Landesligist aus dem Heinsberger Stadtgebiet unseren FC mit 1 zu 0 geschlagen. Vor der stattlichen Kulisse von 700 Zuschauern auf der Sportanlage "Im Kuhlert" in Schafhausen führten die Gastgeber nach 45 Minuten durchaus verdient.

Beeck, das im Gegensatz zum Meisterschaftsspiel gegen Eilendorf auf 8 Positionen verändert war, hatte im ersten Durchgang keine einzige Torchance. Auf der anderen Seite machte Niklas Aretz im Beecker Kasten schon nach 64 Sekunden eine 100-prozentige Möglichkeit der Union zunichte. Auch bei dem Tor des Tages reagierte Aretz im 1 gegen 1 zuerst glänzend, hatte dann aber gegen den Nachschuss keine Abwehrchance.

Kurz nach der Pause hätte Beeck aber den Ausgleich machen müssen. Nach Zuspiel von Thomas Lambertz aber scheiterte Joy-Slayd Mickels an Union Schlussmann Carlo Claßen (53.). Keine 60 Sekunden später lenkte Claßen einen Schuss von Lambertz mit Mühe und Not zur Ecke.

Zwar traf Lambertz in Minute 66 per Kopf, doch der Treffer wurde wegen Abseits nicht anerkannt. Obwohl Beeck die Schlussminuten nur noch zu zehnt spielen musste, Danny Fäuster sah nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte, hätte es beinahe doch noch zum Ausgleich und zur möglichen Verlängerung gereicht.

Nachdem Franz Florack bei einem Freistoß in Niklas Aretz seinen Meister fand (81.), hatte auf Beecker Seite der eingewechselte Marc Kleefisch in der dritten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich auf dem Fuß. Nach einem Freistoß von André Mandt und der anschließenden Kopfballverlängerung durch Thomas Lambertz stand Kleefisch blank vor dem Tor, schoss aber aus 5 Metern über den Kasten.

Glückwunsch an dieser Stelle unseren Freunden aus Schafhausen zum Pokalsieg. Unsere Mannschaft muss diese Niederlage jetzt wegstecken und hat bereits am Sonntag beim schweren Ligaspiel in Hennef die Möglichkeit zur Rehabilitation.

Das war unser FC heute in Schafhausen:

Aretz - Passage - Fäuster - Terzic - Thelen (46. Post) - Wilms - Drevina (60. Mandt) - Mickels - Asani (46. Edson) - Lambertz - Hasani (73. Kleefisch)

Noch im Kader: Zabel und Hühne

Tor:

1 - 0 Tarik Handzic (17.)

 

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte für Danny Fäuster (Beeck) wegen wiederholtem Foulspiel (80.)

 

Schiedsrichter: Rene Heinen (Wegberg) - Assistenten: Lukas Koch und Lutz Meyersieck

 

Zuschauer: 700 auf dem Sportplatz "Im Kuhlert" in Heinsberg-Schafhausen

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok