Sieg in der Nachspielzeit

Durch einen Kopfballtreffer von Edson de Oliveira da Conceicao in Minute 93 hat der FC das Heimspiel gegen die Spielvereinigung Wesseling-Urfeld mit 1 zu 0 gewonnen.
 
Nach der Galavorstellung unter der Woche in Düren, war es für den Tabellenführer die erwartet schwere Aufgabe.
 
Die erste echte Torchance des Spiels datiert erst aus der 47. Minute. Der Kopfball von Shpend Hasani auf Flanke von Kapitän Maurice Passage ging nur knapp am linken Pfosten vorbei.
 
Die Gäste hatten durch Michael Sohns in Minute 69 ihre beste Chance. Nach einer Hereingabe aber kam er aus kurzer Distanz nicht richtig an den Ball, der dann ins Aus trudelte.
 
In der hektischen Schlussphase sah der erst 13 Minuten auf dem Feld stehende Jan Ole Koschinat nach einem Foul die glatt rote Karte.
 
Nachdem ein Schuss von Stefan Thelen in Minute 90 nur knapp über das Wesselinger Tor flog, markierte ausgerechnet der ex-Wesselinger Edson mit seinem wuchtigen Kopfball nach Flanke von Hasani den Siegtreffer für Beeck.
 
Foto: Edson mit dem Siegtreffer in der Nachspielzeit - Bild Michael Schnieders
 
 
In der Tabelle bleibt der Abstand auf Düren bei sechs Punkten. Nächsten Sonntag gehts zum schweren Auswärtsspiel zum Tabellenvierten und Aufsteiger FC Pesch.
 
Das war der FC heute gegen Wesseling:
 
Zabel - Passage - Hühne - Wilms - Post - Drevina - Geerkens (46. Edson) - Mandt (73. Thelen) - Leersmacher (77. Asani) - Kleefisch - Hasani
 
Noch im Kader: Aretz und Fäuster
 
Tor:
1- 0 Edson (90.+3.)
 
Schiedsrichter: Markus Meier (Hürth) - Assistenten: Tobias Esch und Florian Lutz
 
Zuschauer: 174 im Beecker Waldstadion
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok