Spielplan Mittelrheinliga

Mit einem Heimspiel gegen den VfL Vichttal startet unsere Mannschaft in die Saison 2018/2019. Das geht aus dem heute vom Fußball-Verband Mittelrhein veröffentlichten Spielplan hervor.

Bis zum 16. Dezember wird in diesem Jahr gespielt, einschließlich dem ersten Spieltag der Rückrunde. Die Winterpause dauert bis zum 10. März 2019.

Die jetzt veröffentlichten Spieltage sind noch nicht abschließend terminiert. Verlegungen sind natürlich möglich und werden entsprechend später fixiert.

Hier die Spiele im Jahr 2018 :

Sonntag, 26.08. gegen Vfl 08 Vichttal - Mausbach, Vicht, Zweifall e.V.

Sonntag, 02.09. bei FC Hennef 05
Sonntag, 09.09. gegen FC Blau-Weiß Friesdorf
Sonntag, 16.09. bei VfL Alfter 1925 e.V.
Sonntag, 23.09. gegen FC Hürth
Sonntag, 30.09. bei FC Viktoria 08 Arnoldsweiler e.V. 

Sonntag, 07.10. bei Sportvereinigung Deutz 05 e.V.
Sonntag, 14.10. gegen SV 1910 Breinig e.V.
Sonntag, 21.10. bei SC Borussia 1912 Freialdenhoven - 1. Mannschaft
Sonntag, 28.10. gegen Siegburger SV 04

Sonntag, 04.11. bei SpVg Frechen 20
Sonntag, 11.11. gegen SSV Merten 1925 e.V. 
Sonntag, 18.11. bei SV Bergisch Gladbach 09

Sonntag, 02.12. gegen 1. FC Düren
Sonntag, 09.12. bei TSC Euskirchen 1848/1913 e.V. - Herren

Ende der Hinrunde

Sonntag, 16.12. bei VfL Vichtal

Winterpause

Sonntag, 10.03.2019 gegen FC Hennef 05

Alle Spiele finden Sie auf FUSSBALL.DE

Borussia Mönchengladbach kommt

Der Bundesligist testet im Waldstadion gegen den spanischen Erstligisten RCD Espanyol Barcelona.

Spielbeginn an Samstag, 11. August ist um 15.30 Uhr.

Infos bezüglich des Kartenvorverkaufs folgen....

Karten für Fortuna Düsseldorf

Für das Freundschaftsspiel gegen den Bundesligisten hat der Kartenvorverkauf begonnen.

Die Tickets können Montag bis Freitag in der Geschäftsstelle des FC, Kiefernweg 87-89 in Beeck,

täglich während der normalen Öffnungszeiten bei der ARAL Tankstelle Rex, Beecker Str. 79 in Wegberg und

täglich während der normalen Öffnungszeiten in der Lottoannahmestelle Axel Vassen, Lürriper Str. 256 in Mönchengladbach erworben werden.

 

Die Ticketpreise sind :

Tribüne 15 Euro

Stehplatz Vollzahler 8 Euro

Stehplatz ermäßigt 6 Euro

Die Partie gegen die Mannschaft aus der Landeshauptstadt findet am Mittwoch, 18. Juli um 19 Uhr im Beecker Waldstadion statt.

4 zu 1 zum Abschluss in Erndtebrück

Am letzten Spieltag der Regionalliga West hat unsere Mannschaft die Gastgeber aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein geschlagen und in der Tabelle noch überholt. Beeck beendet die Saison also als Sechszehnter.

Die Partie auf dem Kunstrasen der Pulverwaldkampfbahn begann gut für die Gäste. Schon nach 26 Sekunden hätte Thomas Lambertz seine Farben in Führung bringen können, sein Schuss von der Strafraumgrenze aber ging nur knapp am Tor vorbei.

In der siebten Minuten machte es Shpend Hasani dann besser. Im Stile eines echten Torjägers erzielte er mit dem Rücken zum Tor stehend nach einer Drehung die 1 zu 0 Führung für Beeck. Tus Keeper Niklas Jakusch konnte sich noch so lang machen, kam aber nicht mehr an den Ball heran.

Keine halbe Stunde war gespielt da setzte der FC noch einen drauf. Bei einem Steilpass von Joshua Holtby auf Thomas Lambertz klärte Abwehrspieler Johannes Ludmann unglücklich ins eigene Tor. Zwar hatten die Gastgeber anschließend durch Benjamin Kraft (30.) und Marco Rente (37.) ihre ersten Möglichkeiten, es ging aber mit dem verdienten 2 zu 0 in die Pause.

Kurios wurde es dann nach einer guten Stunde. Beecks Torwart Stefan Zabel dachte das Spiel sei unterbrochen und ließ einen Ball ins Tor den er ohne Probleme hätte aufnehmen können. Es stand nur noch 1 zu 2. Dann aber eine ganz große Fair-Play Geste des TuS 1895 Erndtebrück - Abt. Fußball. Die ließen Simon Küppers nämlich nach dem Anstoß durchlaufen und ohne Bedrängnis den alten Abstand wieder herstellen. Chapeau nach Erndtebrück !!!!!

Kurze Zeit später hatte der Tus dann Glück das nach einer Beecker Ecke der von Abwehrspieler Konate berührte Ball noch von der Linie gekratzt wurde. Anschließend verpasste Shpend Hasani sein zweites Tor als er im 1 gegen 1 zu überhastet abschloss (74.).

Schließlich war aber Joshua Holtby noch einmal für Beeck erfolgreich. Der zur Aachener Alemannia wechselnde Offensivmann traf sechs Minuten vor dem Ende mit einem Freistoß aus 28 Metern.

Die eingewechselten Nico Czichi und Sahin Dagistan hätten in der Schlussminute sogar noch erhöhen können, scheiterten aber beide am aufmerksamen Keeper der Gastgeber.

Somit endet diese zweite Saison in der vierthöchsten deutschen Spielklasse doch noch "positiv" für den FC. Auch wenn der Abstieg in die Mittelrheinliga am Ende des Fußballjahres 2018 steht, so sind unsere Jungs doch stets als Mannschaft aufgetreten und haben sich so teuer wie möglich verkauft.

Und das war der FC heute in Erndtebrück :

Zabel - Passage - Fäuster - Küppers - Tobor - Wilms - Drevina - Lambertz (86. Kochan) - Müller (77. Czichi) - Holtby - Hasani (84. Dagistan)

Noch im Kader : Kraus - Post - Hunold und Zayton

Tore :
0 - 1 Shpend Hasani (7.)
0 - 2 Johannes Ludmann (23. Eigentor)

1 - 2 Mehdi Reichert (64.)
1 - 3 Simon Küppers (66.)
1 - 4 Joshua Holtby (83.)

Schiedsrichter : Cem Sayilgan (Gummersbach) - Assistenten : Nico Fuchs und Bastian Lang

0 zu 4 im letzten Heimspiel

Rot-Weiß Oberhausen war der verdiente Sieger in einer Partie die den Namen "Sommerkick" so richtig verdient hatte. Die 422 Zuschauern im Beecker Waldstadion sahen einen ersten Durchgang ohne große Höhepunkte.

Beecks einzige Gelegenheit in Halbzeit 1 ging ein Fehler von Oberhausenes Abwehrspieler Mike Jordan voraus. Marius Müller der einzige Spitze beim FC spielte, angelte sich das Leder und bediente Joshua Holtby, dessen Schuss wurde von RWO Keeper Robin Udegbe um den Pfosten gelenkt (7.).

Die Gäste kamen mit zwei personellen Änderungen aus der Kabine und waren gleich zu Wiederanpfiff hellwach. Einen Schuss des eingewechselten Raphael Steinmetz konnte Beecks Torwart Tobias Kraus nur abklatschen, den Nachschuss setzte der Ex-Aachener Philipp Gödde nur ans Außennetz (47.).

100 Sekunden später aber vertendelte Niklas Hunold den Ball und Gödde hatte keine Mühe aus kurzer Distanz zum 0 zu 1 einzuschieben. Neun Minuten danach wäre Gödde beinahe sein zweiter Treffer gelungen, der Pfosten aber hatte etwas dagegen.

Beeck brauchte bis zur 60. Minute ehe Thomas Lambertz nach einer schönen Kombination über Sebastian Wilms und Sascha Tobor einen Flachschuss aber neben das Oberhausener Tor zog.

Entschieden war das Spiel drei Minuten später als diesmal Tobias Kraus bei einem Schuss der Gäste patzte und Raphael Steinmetz erfolgreich war. Man hatte anschließend nie das Gefühl das die Gastgeber noch einmal heran kommen könnten. So musste Beeck noch zwei weitere Treffer kassieren und stand auf verlorenem Posten.

Und das war der FC heute gegen Rot-Weiß Oberhausen :

Kraus - Passage (50. Zayton) - Küppers - Honold - Tobor - Wilms - Drevina (55. Dagistan) - Holtby - Lambertz - Müller (55. Hasani)

Noch im Kader : Zabel - Czichi - Szymczewski - Leersmacher

Tore :
0 - 1 Philipp Gödde (49.)
0 - 2 Raphael Steinmetz (63.)
0 - 3 Raphael Steinmetz (73.)
0 - 4 Patrick Bauder (86.)

Schiedsrichter : Mario Heller (Köln) - Assistenten : Oliver Aust und Luca Marx

Zuschauer : 422 im Beecker Waldstadion

Weitere Beiträge ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok