Halbfinale im Kreispokal erreicht

Durch ein 5 zu 1 gegen TuS Germania Kückhoven hat der FC die Runde der letzten Vier im Kreispokal erreicht.

Im Halbfinale muss man nächste Woche, 21. August um 18.30 Uhr, beim 1. FC Heinsberg-Lieck antreten.

Das war der FC gegen Küchhoven :

Aretz - Zayton (57. Tobor) - Leersmacher - Hühne - Post - Wilms (57. Geiser) - Drevina - Lambertz - Fujiyoshi (57. Blättler) - Iohara - Hasani

Torschützen : 
1 - 0 Thomas Lambertz (26.)
2 - 0 Armand Drevina (29. Foulelfmeter)
3 - 0 Sakae Iohara (30.)

4 - 0 Norman Post (52.)
5 - 0 Tim Blättler (62.)
5 - 1 Robin Reiff-Horst (76.)

Tolles Erlebnis im Borussia Park

Im Rahmen der Saisoneröffnung von Borussia Mönchengladbach hat unser FC am Vormittag das Spiel gegen den Bundesligisten mit 1 zu 5 verloren.

Den Beecker Ehrentreffer vor 10.000 Zuschauern erzielte Stürmer Shpend Hasani.

Das war der FC heute im Borussia Park :

Zabel (46. Aretz) - Passage (59. Thelen) - Fäuster - Hühne (79. Jankowski) - Tobor - Wilms - Drevina (65. Iohara) - Lambertz (72. Geiser) - Post (46. Leersmacher) - Hasani (88. Fujiyoshi) - Blättler (59. Zayton)

Noch im Kader : Müller und Kochan

Borussia Mönchengladbach :

Sippel - Egbo - Hanraths (46. Cuisance) - Mayer (46. Pazurek) - Wendt - Strobl - Hofmann - Neuhaus - Feigenspan (46. Müsel) - Drmic - Hazard

Tore :
1 - 0 Drmic (21.)

2 - 0 Hofmann (55.)
3 - 0 Egbo (62.)
4 - 0 Müsel (71.)
4 - 1 Hasani (77.)
5 - 1 Müsel (85.)

Schiedsrichter : Markus Wollenweber (Mönchengladbach) - Assistenten : Kevin Domnik und Robin Braun

Zuschauer : 10.000 im Mönchengladbacher Borussia Park

8 zu 0 in Kirchhoven

Der FC hat das Testspiel beim SSV Blau-Weiß Kirchhoven am Freitag-Abend erwartungsgemäß deutlich gewonnen. Je zweimal trafen die beiden Mittelstürmer Hasani und Blättler (Foto).

Das war der FC beim Heinsberger A-Ligisten :

Zabel - Zayton - Leersmacher - Wilms - Tobor (60. Lambertz) - Jankowski (46. Hasani) - Geiser - Kochan - Post - Iohara - Blättler 

Tore :

0 - 1 Tim Blättler (11.)

0 - 2 Norman Post (15.)

0 - 3 Shpend Hasani (49.)

0 - 4 Sascha Tobor (54.)

0 - 5 Sakae Iohara (57.)

0 - 6 Thomas Lambertz (70.)

0 - 7 Shpend Hasani (74.)

0 - 8 Tim Blättler (79.)

Foto : Michael Schnieders

Titel in Rurdorf verteidigt

Mit 2 zu 1 schlägt der FC Borussia Freialdenhoven

Durch einen Doppelschlag innerhalb von 100 Sekunden drehte der FC den Rückstand gegen den Kontrahenten aus der Mittelrheinliga. Der war ausgerechnet durch den Ex-Beecker Mark Szymczewski zu Beginn der zweiten Halbzeit in Führung gegangen.

Sechs Minuten nach der Borussen Führung sah Alain N'goua nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte. Freialdenhoven musste also über eine halbe Stunde in Unterzahl spielen.

Zunächst merkten die 759 im Rurtalstadion des FC 06 Rurdorf davon aber herzlich wenig. Lediglich einmal kam Beeck bei einem Schuss von Thomas Lambertz gefährlich vor das Borussen Tor (62.).

Wie aus dem Nichts fiel in der 72. Minute der Ausgleich. Einen Rückpass von der Seite wollte Freialdenhovens Torwart Tobias Werres nach vorne schlagen, trat aber im Grunde genommen neben den Ball. Durch die kurze Berührung sprang das Spielgerät wenige Meter nach vorne, wo Shpend Hasani keine Mühe hatte zum Ausgleich einzuschieben. Ein wahrliches Geschenk des Borussen Keepers.

Keine zwei Minuten später traf schließlich Danny Fäuster im Anschluss an eine Ecke zum entscheidenden 2 zu 1 Siegtreffer für den FC.

Somit hat Beeck das Turnier zum siebten Mal in Folge gewonnen und kommt nun auf insgesamt neun Turniersiege. Damit ist man nur noch einen Erfolg entfernt um zu Rekordsieger Freialdenhoven (10 Siege) aufzuschließen.

Und das war der FC heute gegen Borussia Freialdenhoven :

Aretz - Passage - Fäuster - Hühne - Tobor - Leersmacher (53. Wilms) - Drevina - Lambertz - Müller (25. Post) - Blättler - Hasani

Noch im Kader : Achten - Geiser - Jankowski - Iohara - Kochan

Tore :
0 - 1 Mark Szymczewski (51.)
1 - 1 Shpend Hasani (72.)
2 - 1 Danny Fäuster (74.)

Besondere Vorkommnisse : 
Alain N'goua (Borussia Freialdenhoven) gelb-rote Karte wegen wiederholtem Foulspiel (57.)

Schiedsrichter : Robin Grau (Pingsheim) - Assistenten : Milena Lacey und Sven Diel

Zuschauer : 759 im Rurtalstadion Linnich-Rurdorf

Beeck im Pokal eine Runde weiter

3 zu 1 hat der FC am Freitagabend bei der SG Katzem/Lövenich gewonnen.

Nachdem Sascha Tobor nach knapp 20 Minuten die Beecker Führung erzielen konnte, legte Armand Drevina per Foulelfmeter nach. Beeck versäumte es bei weiteren Chancen den Sack zu zumachen.

Als Daniel Thelen kurz nach der Pause Beecks Keeper Niklas Aretz mit einem Heber überraschte gelang den Gastgebern der Anschluss.

Nur neun Minuten später reagierte Aretz dann toll gegen einen Kopfball und verhinderte den durchaus möglichen Ausgleich des letztjährigen Meisters der Kreisliga B.

Es dauerte schließlich bis gut 10 Minuten vor dem Ende ehe der Favorit die Entscheidung schaffte. Nils Kochan musste ein feines Zuspiel von Norman Post nur noch einschieben.

Beeck muss am Dienstag im Achtelfinale des Bitburger Kreispokal beim TuS Rheinland Dremmen antreten.

Und das war der FC heute in Katzem :

Aretz - Zayton - Jankowski - Leersmacher - Tobor - Drevina - Geiser - Lambertz (79. Passage) - Post - Kochan (79. Müller) - Hasani (55. Blättler)

Tore :

0 - 1 Sascha Tobor (19.)
0 - 2 Armand Drevina (37. Foulelfmeter)

1 - 2 Daniel Thelen (52.)
1 - 3 Nils Kochan (78.)

Schiedsrichter : Thorsten Berg (Erkelenz) - Assistenten : Alexander Winkens und Oliver Körfer

Zuschauer : 100 im Nysterbach Stadion Erkelenz-Katzem

Weitere Beiträge ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok