Zweiter Heimsieg

Sahin Dagistan trifft zum 1 zu 0 Erfolg über Aufsteiger Siegburg. Einen Bericht zum Spiel von der Rheinischen Post gibt es hier.

 

Weitere Fotos gibt es hier.

 

Henry Warren verstorben

Mit großer Bestürzung und voller Trauer haben wir vom Tod unseres langjährigen ehemaligen Vorstandsmitglieds Henry Warren erfahren. Nach kurzer, schwerer Krankheit verstarb er am 30. August 2016 im Alter von nur 69 Jahren.

Henry Warren war seit mehr als 40 Jahren Mitglied in unserem Verein. Zunächst nach seinem Umzug aus Düsseldorf in den Beeckerwald ab 1976 in der Jugendabteilung, wo er als Betreuer für die Mannschaften tätig war, in denen seine Kinder spielten. Später wurde er Jugendgeschäftsführer und Jugendleiter, bevor er im Hauptvorstand Aufgaben übernahm, zuletzt viele Jahre das Amt des 2. Vorsitzenden, das er bis 2009 innehatte. Insgesamt hat er 29 Jahre ehrenamtliche Tätigkeiten für unseren Club ausgeführt.

Er trainierte und betreute u.a. unsere Reservemannschaften in den 80iger und 90iger Jahren, mit denen er Aufstiege bis in die Kreisliga A schaffte. Er unterstützte aber alle Mannschaften, wobei dies nicht nur in finanzieller, sondern vor allem auch in ideeller Hinsicht geschah. Er war vielen Spielern aus mehreren Spieler-Generationen väterlicher Freund, dessen Rat gern gehört wurde. Jahrelang initiierte er nicht nur die Mannschaftsfahrten der A- Junioren und Senioren, die zum Saisonabschluss nach Holland oder Mallorca führten, sondern er war auch immer Mitfahrer.

 

Wegen seiner gesamten Verdienste um den Verein wurde er in der JHV 2009 einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt.

Auch nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand war er bei den meisten Spielen präsent – vor, während und nach den Spielen – er war Fan unserer Mannschaften mit Leib und Seele.

Wir haben einen guten Freund verloren, den wir sehr vermissen werden.

Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Frau Heide und seinen Kindern.

Für den FC Wegberg-Beeck

Günter Stroinski

1. Vorsitzender

 

Erster Saisonsieg der U23

Durch einen Treffer von Mehmet Yilmaz in der 19. Minute hat unsere U23 ihre Heimpremiere in der Bezirksliga gegen Sparta Gerderath 1 zu 0 gewonnen. In einer Partie ohne viele Chancen hatten die Gäste in der vierten Minute in Führung gehen können. Nach einem Bock in der Beecker Verteidigung aber ging der Schuss über das von Tim Tretbar gehütete Tor. FC Coach Ralf Anic war nach den 90 Minuten sichtlich erleichtert und kommentierte knapp aber treffend “Das war heute ein so genannter dreckiger Sieg“.

Siegtorschütze Mehmet Yilmaz (Archiv - Foto : Michael Schnieders

 

Das war unsere U23 heute :

Tretbar - Malek - Pohlig - Ahrweiler - Kara - Finlay - Kassi - Leersmacher (80. Corsten) - Camcioglu - Nzerue (46. Gomes) - Yilmaz

Tor : 1 - 0 Mehmet Yilmaz (18.) 

Unnötiges 1 zu 2 in Bergisch-Gladbach

Die spielentscheidende Szene der Partie war sicherlich der Platzverweis für Sebastian Wilms nach einer guten Stunde. Nach einem Foul an Beecks Keeper Stefan Zabel gabs Freistoß für. Beecks. Der an der Szene nicht beteiligte Wilms aber beschwerte sich über den Stürmer der Gastgeber und sah die Ampelkarte nachdem er  vorher schon nach einem Foul gelb gesehen hatte.

Nur sechs Minuten nach dem Platzverweiss gelang dem eingewechselten Patrick Hill der Ausgleich für Bergisch-Gladbach. In Halbzeit Eins ging Beeck durch Armand Drevinas Foulelfmeter in Führung. Kapitän Arian Berkigt erkämpfte sich den Ball, Sahin Dagistan wurde dann von SV Keeper Michael Cebula mit gestrecktem Bein umgesäbelt.

Das Foul an Sahin Dagistan das zum Beecker 1 zu 0 führte - Foto : Michael Schnieders

Weitere Möglichkeiten gabs für Beeck im gesamten Spiel nicht. Aber auch die Gastgeber brachten keine Gefahr nach vorne hin. Lediglich einmal wurde es etwas gefährlich, als Rachid Eckert nach 35 Minuten einen Ball flach im 16-ener auf Yannick Albrecht spielen wollte. Beecks Keeper Stefan Zabel aber rettete zur Ecke. So ging es mit der Beecker Führung in die Kabine.

Im zweiten Abschnitt änderte sich eigentlich nichts. Beide Teams entwickelten bei sommerlichen Temperaturen nicht viel Gefahr vor dem Tor. Dann hatte Sebastian Wilms seine Nerven nicht unter Kontrolle und erwies seiner Mannschaft einen bärendienst.

Die Gastgeber spielten jetzt eine Art Powerplay ohne aber sich Chance um Chance zu erarbeiten. Als alle sich  schon mit dem Unentschieden abfanden traf Jonas Hergesell aus 18 Metern doch noch zum Sieg des SV. Dabei sah Stefan Zabel sehr unglücklich aus, wurde aber von Trainer Friedel Henßen in der Pressekonferenz direkt in Schutz genommen. “Der Stefan hat uns schon sehr viele Punkte gerettet. Er weiß selber das er da nicht gut ausgesehen hat. Aber die entscheidende Szene war halt die Meckerei von Sebastian Wilms, die so nicht passieren darf“, war der Beecker Coach bedient.

Tore : 

0 - 1 Armand Drevina (23. Foulelfmeter)

1 - 1 Patrick Hill (71.)

2 - 1 Jonas Hergesell  (87.)

 

Vorkommniss : Sebastian Wilms (65. gelb-rot wegen Meckerns)

 

Das war der  FC heute :

 Zabel - Passage - Klee - Wilms - Müller - Czichi - Drevina - Kumanini - Lambertz (76. Richter) - Berkigt (66. Ajani) - Dagistan (84. Sharaf)

 

Zuschauer : 240 in der Belkaw Arena in Bergisch-Gladbach

 

SR : Denis Schmidt aus Köln - Assistenten : Athanasios Bantis und Mark Sprafke

Kreispokal Endspiel vorverlegt

Das Endspiel um den diesjährigen Bitburger FVM Kreispokal ist um einen Tag vorverlegt worden.

Die Partie zwischen Landesligist Germania Teveren und unserem FC findet am Dienstag, 06. September ab 20 Uhr im Heidestadion statt.

Weitere Beiträge ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok