Vorrunde Hallencup Sparkasse Aachen

In der ERKA Halle an der Krefelder Straße wird am Montag, 30. Dezember, die Heinsberger Vorrunde des Hallencups der Sparkasse Aachen ausgetragen. Unser FC eröffnet das Turnier um 17.45 Uhr mit dem Spiel gegen die SG Union Würm-Lindern. Sollte das Spiel gewonnen werden, spielen wir um 19.45 Uhr gegen das von Dirk Ruhrig trainierte Team von Germania Teveren. Verlieren wir aber gegen Würm-Lindern, spielen wir bereits um 18.45 Uhr gegen die Germania.

Das Endspiel um den direkten Einzug ins Turnierfinale in Aachen ist für 20.45 Uhr angesetzt. Gespielt wird jede Partie über 20 Minuten.

Keine Tore gegen Siegburg - FC ist Herbstmeister

Im letzten Spiel der Hinrunde hat unser FC das erste Mal in dieser Saison unentschieden gespielt. Gegen den Siegburger SV reichte es auf eigenem Platz nur zu einem Punkt.

Die Zuschauer sollten eine Partie ohne viele Höhepunkte. Im ersten Durchgang prüfte Shpend Hasani Gästekeeper Michael Vogel mit einem Flachschuss (15.). Auf der anderen Seite klärte Beecks Kapitän Maurice Passage kurz vor der Pause für seinen schon geschlagenen Keeper einen Schuss von Kakeru Aoto kurz vor der Linie.

Kein Durchkommen für Beecks Offensivspieler Edson - Foto: Michael Schnieders

 

Im zweiten Abschnitt köpfte Edson in Minute 49 einen Eckball von Hasani nur an die Latte des Siegburger Tores. Das war es dann schon an heiklen Szenen in den 93 Minuten. Technisch guter Fußball war aber auf dem schwer bespielbaren Beecker Rasen auch überhaupt nicht möglich.

So freuten sich die Gäste über den Punkt beim Tabellenführer und Beeck wiederum überwintert als Primus der Mittelrheinliga.

Das war der FC heute gegen Siegburg:

Zabel - Passage - Hühne - Wilms - Post - Drevina - Mickels (63. Kleefisch) - Geerkens - Thelen - Edson - Hasani

Noch im Kader: Ohlig - Storms - Lambertz - Müller - Fäuster - Malekzadeh und Asani

Tore: Fehlanzeige

Schiedsrichter: Nico Fuchs (Bergisch Gladbach) - Assistenten: Francisco Lahora Chulian und Cem Sayilgan

Zuschauer: 158 im Beecker Waldstadion

Sieg beim SV Deutz

14. Spieltag Mittelrheinliga

SV Deutz 05 - FC Wegberg-Beeck 1 - 4 (1 - 1)

Das war der FC heute in Deutz:

Zabel - Passage - Hühne (86. Fäuster) - Wilms - Post (89. Müller) - Drevina - Geerkens - Thelen - Mickels (89. Lambertz) - Edson (85. Asani) - Hasani

Noch im Kader: Ohlig und Kleefisch

Tore:
1 - 0 Chris Massamba (18.)
1 - 1 Sebastian Wilms (35.)
1 - 2 Joy Slayd Mickels (75.)
1 - 3 Shpend Hasani (78.)
1 - 4 Sebastian Wilms (83. Foulelfmeter)

Schiedsrichter: Eric Schell (Siegen) - Assistenten: Christian Reifenrath und Thomas Linn

Zuschauer: 150 auf dem Kunstrasenplatz an der Dr. Simons Straße in Köln-Deutz

Einen Bericht der Rheinischen Post gibt es hier.

FC ist im Pokal ausgeschieden

Nach einer 1 zu 4 Niederlage bei FC BW Friesdorf ist unsere Mannschaft aus dem Bitburger Pokal ausgeschieden. Einzelheiten zum Spiel finden Sie hier.

Wieder verspielt U23 eine Führung

Im Spitzenspiel beim Tabellendritten Germania Eicherscheid hat unsere U23 am Nachmittag 2 zu 2 Unentschieden gespielt und bleibt damit weiter auf Platz 2. Florian Hülsenbusch brachte die Gäste kurz vor der Halbzeit in Führung. Trotz des Ausgleichs der Gastgeber nach einer knappen Stunde schien Beeck zehn Minuten vor dem Ende wie der Sieger auszusehen. Benyamin Malekzadeh traf zur erneuten in Führung. Eicherscheid aber kam schließlich in der Nachspielzeit doch noch zum Ausgleich.

Trotz des Unentschiedens bleibt die Beecker U23 mit 12 Punkten aus 6 Spielen die beste Auswärtsmannschaft der Bezirksliga. Nächstes Wochenende ist spielfrei und am 30. November spielt man zuhause gegen FV Vaalserquartier.

Das war die U23 heute in Eicherscheid:

Aretz - Storms - Hülsenbusch - Godlevski - Allwicher - Henkens - Malekzadeh - Ockun - Cetin (61. Neumann) - Jackels - Justin Küppers (81. Geiser)

Noch im Kader: Symes - Tsopanides und Dreßen

Tore:

0 - 1 Florian Hülsenbusch (38.)

1 - 1 Nico Wilden (59.)

1 - 2 Benyamin Malekzadeh (80.)

2 - 2 Tobias Berzborn (90.+1.)

Schiedsrichter: Moritz Klein (Niederzier) - Assistenten: Felix Budweg und Ramon Muris Joldic

Zuschauer: 69 am Sportplatz Eicherscheid Simmerath 

Weitere Beiträge ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.