4 zu 1 im ersten Test

Zum Abschluss der ersten Trainingswoche hat der FC den Test beim DSC 99 Düsseldorf ungefährdet gewonnen. Allerdings gingen die Gastgeber in der neunten Minute in Führung. Kapitän Maurice Passage (er ist Nachfolger von Arian Berkigt der ja bekanntlich die Fußballschuhe an den Nagel gehängt hat) nahm sich in Höhe der Mittellinie den Ball zu einem Einwurf, warf ihn in die Beecker Hälfte zu Danny Fäuster, der schoss den Ball dann in Richtung eigenes Tor ohne allerdings nach hinten zu schauen. Dort hatte sich nämlich Torwart Stefan Zabel schon weit von sich aus gesehen nach rechts aus seinem Strafraum bewegt um bei einem möglich Rückpass den Ball annehmen zu können. So landete Danny Fäusters Schuss aus gut 40 Metern im eigenen leeren Tor.

Trotz dieser ungewollten Slapstick-Einlage bestimmte Beeck von Beginn an die Partie. Der DSC der in der kommenden Saison als Aufsteiger in der Oberliga Niederrhein spielen wird, stand tief und war fast die gesamte Spielzeit mit Abwehrarbeit beschäftigt.

In der Beecker Startformation standen mit Shpend Hasani und Naoya Tawaraishi zwei Neuzugänge, wobei der Japaner im Mittelfeld die Fäden zog. Beachtlich war seine Ballsicherheit und seine Übersicht. Im ersten Durchgang lag seine Passquote bei nahezu 100%. Tawaraishi war es dann auch der mit einem Zuspiel auf Nils Kochan die erste Beecker Gelegenheit einleitete (13.)

Drei Minuten später hätte Thomas Lambertz einen dicken Bock in der Abwehr der Gastgeber nutzen müssen, scheiterte jedoch aus kurzer Distanz am Keeper des DSC.
Simon Küppers mit einem Volleyschuss nach Eckball Thomas Lambertz und Danny Fäuster per Kopf ebenfalls nach Ecke ließen die nächsten Chancen noch liegen (17.).

In der 22. Minute fiel dann aber der überaus verdiente 1 zu 1 Ausgleich. Ein Zuspiel von Lambertz hätte eigentlich schon Shpend Hasani verwerten müssen, so aber kam das Spielgerät zu Mehmet Yilmaz und der junge Stürmer hatte keine Mühe aus kurzer Distanz einzunetzen. Wer auf eine Reaktion der Gastgeber wartete, der wartete vergebens.

Es ging weiter nur in Richtung des Düsseldorfer Tores. Nach einer guten halben Stunde zielte Thomas Lambertz noch knapp vorbei (32.). Dann aber gab es einen sauberen Spielzug zwischen Hasani und Kochan, letzerer traf in Minute 37 zur ersten Beecker Führung was gleichzeitig auch der Halbzeitstand war.

Trainer Dirk Ruhrig nahm zur Pause fünf Wechsel vor, so kam auch Joshua Holtby zu seinem ersten Einsatz und übernahm die Position von Tawaraishi, der seinerseits auf den Flügel ging. Zwar kamen die Gastgeber jetzt das eine oder andere Mal öfter vor den Beeck Kasten, richtig gefährlich aber wurde es nur sehr selten.

Wieder war es der FC der sich Chance um Chance erspielte. So ließ sich Tawaraishi den Ball in allerletzter Sekunde noch vom Düsseldorfer Torwart vom Fuß nehmen (53.) und Nils Kochan und Nico Czichi scheiterten in Minute 63 direkt hintereinander.

20 Minuten vor dem Ende setzte Simon Küppers zu einem seiner Sololäufe an, blieb aber auch am Schlussmann hängen. Abdelkarim Ait Kassi traf mit dem ersten Nachschuss wieder den Keeper, der zweite ging dann über den Kasten.

Auch Sahin Dagistan hätte sein Tor machen müssen. Ein Zuspiel von Nils Kochan aber haute er aus bester Position übers Tor (76.). Im Gegenzug vereitelte dann Beecks Schlussmann Stefan Nöhles die einzig wirklich brenzlige Situation vor seinem Tor.

Nico Czichi scheiterte nach Zuspiel von Ait Kassi in der 79. Minute. Keine 60 Sekunden später fiel dann aber der schönste Treffer des Nachmittags. Eine tolle Kombination zwischen Tawaraishi und Dagistan vollendete Ait Kassi zum dritten Beecker Treffer. Und schließlich traf Czichi per Kopf zum Endstand.

"Ich bin sehr zufrieden mit dem Test heute. Wir haben in der ersten Trainingswoche eigentlich wenig mit dem Ball gemacht, haben mehr Laufeinheiten absolviert. Deshalb "Hut ab" vor der Mannschaft. Die Jungs haben die Vorgaben gut umgesetzt. Nach vorne hin haben wir zum einen schnell gespielt, aber auch in den nötigen Situationen mit Geduld agiert. Hätten wir unsere Chancen besser genutzt, wäre der Sieg noch deutlicher ausgefallen", so ein zufriedener Dirk Ruhrig. Teamchef Friedel Henßen fehlte heute urlaubsbedingt, wird aber am Dienstag wieder zur Truppe stoßen.

Am Freitag steht beim TSV Walheim schon der nächste Test für unseren FC an.


Das war der FC heute beim DSC 99 Düsseldorf :

Zabel (46. Nöhles) - Passage (46. Zayton) - Fäuster (46. Leersmacher) - Küppers - Post - Czichi - Tawaraishi - Kochan - Lambertz (46. Holtby) - Hasani (46. Ait Kassi) - Yilmaz (46. Dagistan)

Tore :
1 - 0 Danny Fäuster (9. Eigentor)
1 - 1 Mehmet Yilmaz (22.)
1 - 2 Nils Kochan (37.)
1 - 3 Abdelkarim Ait Kassi (80.)
1 - 4 Nico Czichi (82.)

 

Fotos vom Spiel gibt es hier

Saisonauftakt bei Fortuna Düsseldorf

Mit einem Auswärtsspiel bei der U23 der Düsseldorfer Fortuna startet der FC am 29. Juli in die 4. Liga. Das Spiel im Paul-Janes Stadion wird zur regulären Regionalliga Anstosszeit um 14 Uhr angepfiffen. Das geht aus dem heute veröffentlichen Rahmenspielplan hervor.

Eine Woche später gastiert die U23 von Borussia Dortmund im Waldstadion. Das Derby gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach findet am 30. September in Beeck statt. 4 Wochen später kommt dann Alemannia Aachen ins Waldstadion.

 

Und das sind die Termine des FC - Heimspiele in fett :

Samstag, 29. Juli bei Fortuna Düsseldorf U23

 

Samstag, 05. August gegen Borussia Dortmund U23

 

Samstag, 12. August beim Wuppertaler SV

 

Samstag, 19. August gegen den KFC Uerdingen

 

Samstag, 26. August bei der U23 des 1. FC Köln

 

Samstag, 02. September gegen den Bonner SC

 

Samstag, 09. September bei Rot-Weiss Essen

 

Samstag, 16. September gegen den SC Wiedenbrück

 

Mittwoch, 20. September gegen die SG Wattenscheid 09

 

Samstag, 23. September beim SV Westfalia Rhynern

 

Samstag, 30. September gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach

 

Samstag, 07. Oktober beim SC Verl

 

Samstag, 14. Oktober gegen den SV Rödinghausen

 

Samstag, 21. Oktober beim FC Viktoria Köln

 

Samstag, 28. Oktober gegen Alemannia Aachen

 

Samstag, 04. November beim SC Rot-Weiß Oberhausen

 

Samstag, 11. November gegen Tus Erndtebrück

 

Samstag, 18. November gegen Fortuna Düsseldorf U23

 

Samstag, 02. Dezember bei der U23 von Borussia Dortmund

 

Samstag, 09. Dezember gegen den Wuppertaler SV

 

Samstag, 16. Dezember beim KFC Uerdingen

 

W I N T E R P A U S E

 

Samstag, 17. Februar gegen die U23 des 1. FC Köln

 

Samstag, 24. Februar beim Bonner SC

 

Samstag, 03. März gegen Rot-Weiss Essen

 

Samstag, 10. März beim SC Wiedenbrück

 

Samstag, 17. März bei der SG Wattenscheid 09

 

Samstag, 24. März gegen den SV Westfalia Rhynern

 

Samstag, 31. März bei der U23 von Borussia Mönchengladbach

 

Samstag, 07. April gegen den SC Verl

 

Samstag, 14. April beim SV Rödinghausen

 

Samstag, 21. April gegen den FC Viktoria Köln

 

Samstag, 28. April bei Alemannia Aachen

 

Samstag, 05. Mai gegen den SC Rot-Weiß Oberhausen

 

Sonntag, 13. Mai beim Tus Erndtebrück

 

Änderungen vorbehalten

Trainingsauftakt im Waldstadion

Am Sonntag Vormittag hat die kurze Vorbereitung auf die kommende Saison in der Fußball Regionalliga West begonnen. Teamchef Friedel Henßen und Trainer Dirk Ruhrig konnten bis auf die Urlauber Danny Fäuster, Ortis Kumanini und Mark Szymczewski den kompletten Kader zum Auftakt im Waldstadion begrüßen. Mit dabei auch die Neuzugänge Joshua Holtby, Naoya Tawaraishi und Shpend Hasani.

In den kommenden vier Wochen bis zum ersten Meisterschaftsspiel am 29. Juli gibt es lediglich 3 Tage an denen weder trainiert noch gespielt wird. Den Abschluss der Vorbereitung bildet ein Trainingslager in der Eifel. Das erste Testspiel bestreitet der FC am nächsten Wochenende beim DSC 99 Düsseldorf aus der Oberliga Niederrhein.

Das ist das offizielle Mannschaftsfoto des FC für die Saison 2017/2018 in der Regionalliga West

Obere Reihe von links : Sebastian Wilms, Lorenz Klee, Simon Küppers, Thomas Lambertz, Sahin Dagistan, Nico Czichi,

Yannik Leersmacher, Karim Sharaf, Marius Müller

 

Mittlere Reihe von links : Martin Pirog (Physiotherapeut), Max Warneke (Betreuer), Shpend Hasani, Amaar Zayton,

Nils Kochan, Mehmet Yilmaz, Dominik Lescher (Torwarttrainer), Dirk Ruhrig (Trainer), Friedel Henßen (Teamchef)

 

Untere Reihe von links : Maurice Passage, Abdelkarim Ait Kassi, Joshua Holtby, Stefan Nöhles, Stefan Zabel, Niklas Aretz,

Armand Drevina, Naoya Tawaraishi, Norman Post

Es fehlen Danny Fäuster, Ortis Kumanini, Mark Szymczewski, Uli Feldberg (Betreuer) und Baptist Polman (Physiotherapeut)

FC verpflichtet Joshua Holtby

Der 21-jährige Mittelfeldspieler wechselt vom Regionalliga Kontrahenten SV Rödinghausen nach Beeck.

Beim SV kam er in der abgelaufenen Regionalliga Saison auf 24 Einsätze, dabei gelangen ihm zwei Tore. Sein Vertrag in Beeck ist bis 30.06.2018 datiert.

Holtby war vor seinem Wechsel nach Rödinghausen im Sommer 2016 insgesamt 14 Jahre bei Borussia Mönchengladbach aktiv. Er ist der jüngere Bruder von Nationalspieler Lewis Holtby der beim Hamburger Sportverein unter Vertrag steht.

Die Beecker Kaderplanungen sind nach dieser kurzfristigen Verpflichtung nun endgültig abgeschlossen.

Foto : A. R. Fotografie

Dagistan verlängert - Kader für die 4. Liga komplett

Heute hat der FC die letzten noch auslaufenden Verträge verlängert. Stürmer Sahin Dagistan und die beiden Mittelfeldspieler Nils Kochan sowie Ortis Kumanini bleiben ein weiteres Jahr im Waldstadion. Ihre Verträge wurden bis zum 30.06.2018 verlängert.

Sahin Dagistan hat seinen Vertrag in Beeck um ein weiteres Jahr verlängert

 

Damit sind die Kaderplanungen des FC für die kommende Saison in der Regionalliga abgeschlossen. Mit folgenden 23 Spielern gehen wir die spannende Aufgabe an :

Tor :
Stefan Nöhles
Stefan Zabel

Abwehr :
Danny Fäuster
Lorenz Klee
Simon Küppers
Yannik Leersmacher ("Neuzugang" 2. Mannschaft)
Maurice Passage
Norman Post
Sebastian Wilms

Mittelfeld :
Nico Czichi
Armand Drevina
Nils Kochan
Ortis Kumanini
Thomas Lambertz
Marius Müller
Karim Sharaf
Naoya Tawaraishi (Neuzugang vom 1. FC Viersen)
Marc Szymczewski (Neuzugang von Borussia Freialdenhoven)
Abdelkarim Ait Kassi ("Neuzugang" 2. Mannschaft)
Amaar Zayton

Sturm :
Sahin Dagistan
Shpend Hasani (Neuzugang von Helmond Sport / Niederlande)
Mehmet Yilmaz ("Neuzugang" 2. Mannschaft)

Das erste Training für die kommende Saison findet am Sonntag, 02. Juli im Waldstadion statt.

Erster Testgegner ist am Samstag, 08. Juli auswärts Oberliga Niederrhein Aufsteiger DSC 99 Düsseldorf.

Weitere Termine folgen..........

 

Weitere Beiträge...