Deutlicher Sieg gegen Alfter

Nach den zuletzt eher schwachen Vorstellungen in der Fremde mit Niederlagen in Vichtal und Friesdorf, hat der FC seinen Heimnimbus bewahrt. Am Freitagabend gewann die Mannschaft auf eigener Anlage 5 zu 0 gegen den VfL Alfter 1925 e.V. und feierte nicht nur den neunten Sieg im neunten Heimspiel, sondern gleichzeitig auch den höchsten Sieg in der laufenden Saison. Danach sah es allerdings bis 20 Minuten vor dem Ende nicht aus.

Bis dahin stand es lediglich 1 zu 0 für die Gastgeber. Musashi Fujiyoshi traf schon nach vier Minuten zur Beecker Führung. Fortan entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel bei dem beide Teams um jeden Meter fighteten. Beeck hatte im ersten Durchgang durch zwei Freistöße von Shpend Hasani (12./35.) seine besten Möglichkeiten. Auf der anderen Seite scheiterte Patrick Dietz mit einem satten Schuss aus 18 Metern an Beecks Keeper Stefan Zabel (9.) und Mehmet Dogan verzog aus kurzer Distanz letztlich aber deutlich (34.). Schon nach gut 20 Minuten mussten die Gastgeber den Ausfall von Innenverteidiger Nils Hühne beklagen, der nach einem heftigen Zusammenprall mit Günter Mabanza zwar noch ein paar Minuten weiterspielte, dann aber doch ausgewechselt werden musste. Im Krankenhaus wurde eine leichte Gehirnerschütterung bei Hühne diagnostiziert, Mitte der Woche will der 23-jährige aber wieder ins Training einsteigen.

Doppeltorschütze Musashi Fujiyoshi (Foto : Michael Schnieders)

Beeck verpasste es kurz nach der Pause das zweite Tor nachzulegen. Nach tollem Zuspiel von Yannik Leersmacher auf den eingewechselten Amaar Zayton (der kam für den verletzten Hühne und machte seine Sache sehr ordentlich) war dessen Vorlage auf Hasani in den Strafraum etwas zu ungenau. Die Partie lebte weiter von der Spannung, richtig gefährlich aber wurde es vor keinem der beiden Tore....bis zur 72. Minute. Dann spielten Aleksandar Pranjes und Yannik Leersmacher einen Doppelpass und Shpend Hasani traf per Kopf zum vorentscheidenden 2 zu 0.

Anschließend fielen die Gäste komplett auseinander und kassierten innerhalb von zehn Minuten noch drei weitere Treffer. Da war der Lattenschuss des eingewechselten Rico Rollepatz in Minute 89 nur noch Nebensache. "Bis zum 2 zu 0 war es ein offenes Spiel. Wir sollten das 5 zu 0 am Ende nicht überbewerten. Für uns war einfach wichtig mit der frühen Führung wieder Selbstvertrauen zu gewinnen. Wir haben heute unsere Sache ordentlich gemacht, haben den Ball gut laufen lassen und haben uns auch nicht von den vielen Verletzten aus dem Tritt bringen lassen. Im Großen und Ganzen sind wir total zufrieden, weil wir heute gegen eine Mannschaft die uns über eine Stunde alles abverlangt hat, eine gute Reaktion auf die Niederlage in Friesdorf gezeigt haben", so Beecks Trainer Friedel Henßen.

Das war der FC am Freitag gegen Alfter :

Zabel - Thelen - Hühne (24. Zayton) - Wilms - Müller (82. Post) - Chakroun - Drevina - Pranjes - Fujiyoshi - Leersmacher - Hasani

Noch im Kader : Aretz - Geiser . Iohara - Lukic und Braun

Tore :
1 - 0 Musahi Fujiyoshi (4.)

2 - 0 Shpend Hasani (72.)
3 - 0 Musashi Fujiyoshi (77.)
4 - 0 Shpend Hasani (86.)
5 - 0 Armand Drevina (87.)

Schiedsrichter : Oliver Aust (Köln) - Assistenten : Kevin Orbach und Sandro Prescha

Zuschauer : 257 im Beecker Waldstadion

 

Remis gegen Tabellenführer

Völlig verdient hat unsere U23 dem Tabellenführer der Bezirksliga einen Punkt abgenommen. Gegen Rasensport Brand hieß es am Ende 2 zu 2 Unentschieden. Für die Gäste war es siebzehnten Saisonspiel das erste Unentschieden überhaupt. Brand, das die mit Abstand beste Offensive der Liga hat, ging nach einer knappen Viertelstunde im Anschluss an eine Ecke in Führung. Keine 60 Sekunden später verschoss Beeck durch Yves Henkens einen Elfmeter. Tore fielen in der ausgeglichenen Partie im ersten Durchgang nicht mehr.

Kurz nach Wiederanpfiff traf der FC dann doch zum 1 zu 1. Nach einer Ecke war Fode Souare erfolgreich. Brand aber schlug zurück und kam erneut zur Führung. Als der Kapitän der Gäste innerhalb von zwei Minuten die Ampelkarte zu sehen bekam, lauerte Beeck auf seine Chance. Robin Jackels gelang dann auch der verdiente Ausgleich. In der Nachspielzeit sah auch noch Fode Souare die gelb-rote Karte.

 

Das war der FC heute gegen Rasensport Brand :

Boden - Sediqi (63. Grates) - Henkens - Neumann (70. Cetin) - Allwicher - Rippegather - Geiser (89. Knop) - Jackels - Souare - Dreßen - Braun 

Noch im Kader : Achten - Wolf und Ockun

 

Tore :

0 - 1 Christian Hesse (14.)

 

1 - 1 Fode Souare (50.)

1 - 2 Timo Staritz (55.)

2 - 2 Robin Jackels (72.)

 

Schiedsrichter : Dietmar Mangels (Jülich) - Assistenten : Erik Mangels und Nico Langer

 

Zuschauer : 53 auf dem Kunstrasenplatz am Beecker Waldstadion

 

Niederlage bei BW Friesdorf

1 zu 3 hat unser FC am Nachmittag in Bonn verloren und kassierte damit die zweite Auswärtsniederlage in der Liga in Folge.

Nachdem Riad Chakroun in der 17. Minute per Kopf am Keeper der Gastgeber scheiterte, fiel 60 Sekunden später das Tor auf der anderen Seite. Daito Terauchi traf mit einem satten Schuss unhaltbar für Stefan Zabel zum 1 zu 0.

Als Aleksandar Pranjes auf Zuspiel von Stefan Thelen nur acht Minuten später der Ausgleich gelang, schien die Partie "wie erwartet" zu laufen. Aber Friesdorf schlug noch vor der Pause erneut zu. Einen blitzsauberen Konter vollendete Fabian Djemail zur 2 zu 1 Pausenführung.

Kurt nach Beginn des zweiten Durchgang hielt Torwart Stefan Zabel seine Mannschaft mit einer tollen Parade gegen Daito Terauchi weiter im Spiel. Als nach einer guten Stunde die Kräfte des Heimteams langsam nachließen, hatte Beeck durch Fran Lukic (70.), Aleksandar Pranjes (72.) und Shpend Hasani (87.) durchaus Chancen zum Ausgleich. In der Nachspielzeit nutze Terauchi schließlich die Lücken in der aufgerückten Beecker Hintermannschaft zum Knock Out.

Das war der FC heute in Friesdorf :

Zabel - Thelen - Hühne - Wilms - Post - Chakroun (46. Lukic) - Drevina - Pranjes - Fujiyoshi (76. Zayton) - Lambertz (54. Iohara) - Hasani

Noch im Kader : Aretz und Jankowski

Tore :
1 - 0 Daito Terauchi (18.)
1 - 1 Aleksandar Pranjes (26.)
2 - 1 Fabian Djemail (29.)

3 - 1 Daito Terauchi (90.+1.)

Schiedsrichter : Sascha Weirich (Bergisch Gladbach) - Assistenten : Eric Schell und Dennis Schräder

Zuschauer : 90 im Sportzentrum Bonn-Friesdorf

Heimspiel gegen Alfter vorverlegt

Das für Sonntag in einer Woche angesetzte Heimspiel gegen den VfL Alfter ist auf Freitag vorverlegt worden.

Die Partie wird also am 22. März um 20 Uhr im Beecker Waldstadion angepfiffen. Bitte schon Mal vormerken !!!

 

Spiel in Dremmen abgesagt

Das für heute Nachmittag angesetzte Spiel unserer U23 beim Tus Rheinland Dremmen musste abgesagt werden. Da die Stadt Heinsberg sämtliche Rasenplätze schon vorsorglich gesperrt hatte, hätte eigentlich auf Asche gespielt werden sollen. Die Regenfälle der letzten Stunden hat aber auch den Platz unbespielbar gemacht. 

Weitere Beiträge ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok